Aktuellste Podcast Episode:
Ziele setzen und erreichen: Praxis Tipps fürs Selbst-Coaching| BoB048

In dieser fesselnden Podcast-Episode des „Business of Balance“ erwarten dich spannende Einblicke in die Welt der Zielsetzung mit systemischem Coaching und Mentaltraining.

Entdecke die Kraft der Visualisierung – Wie du durch alle Sinne deine Ziele greifbar und emotional erlebbar machst.

SMART Plus Methodik – Erfahre, warum es nicht nur auf die Ziele an sich ankommt, sondern auch auf deine emotionale Verbindung dazu.

Selbstsabotage besiegen – Lerne, wie du dich bereits im Vorfeld auf Rückschläge vorbereitest und dich ständig motivierst, um auf Kurs zu bleiben.

Entdecke, wie du als Selbstständiger oder Unternehmer mit praktischen Methoden aus dem Podcast deine Ziele erreichen kannst und dabei im Gleichgewicht bleibst.

🌟 Wenn dir die Episode gefallen hat und du mehr erfahren möchtest, besuche uns auf businessofbalance.com. Dort findest du weitere Ressourcen, Blog-Artikel und natürlich alle Podcast-Folgen.

Du suchst nach Entspannung und willst dich für den Alltag stärken. Hol dir meine Kraftquellen-Meditation: https://businessofbalance.com/dein-give-away/

📱 Für tägliche Inspiration und praktische Tipps, folge uns auf Social Media:

Instagram: @business.of.balance
TikTok: @businessofbalance.com

Danke, dass du zugehört hast. Bleibe authentisch und beharrlich auf deinem Weg zur inneren Balance. Wenn du von unseren Inhalte profitierst, freuen wir uns über deine Empfehlung! 🌿

Die KERN-Methode: Effektive Work-Life-Balance durch Tagesplanung

verfasst von Daniel Friesenecker

Heute möchte ich dir meine persönliche Erfahrung mit der KERN-Methode vorstellen, die mir geholfen hat, meinen Arbeitsalltag besser zu strukturieren und mehr Balance in mein Leben zu bringen. Aber was genau ist die KERN-Methode? KERN steht für konzentrieren, entwickeln, reden und navigieren – vier grundlegende Aspekte, die dir dabei helfen können, deinen Tag effizienter zu gestalten und gleichzeitig dein persönliches Energielevel zu berücksichtigen.

Konzentrieren – fokussiert arbeiten

Die erste Phase der KERN-Methode ist das Konzentrieren. Hierbei geht es darum, sich auf die Aufgaben zu fokussieren, die hohe Konzentration erfordern. Ich habe festgestellt, dass mein Energielevel morgens zwischen 08:00 und 11:00 Uhr am höchsten ist. Daher nutze ich diese Zeit, um mich auf komplexe oder anspruchsvolle Aufgaben zu konzentrieren, bei denen ich ungestört und fokussiert arbeiten kann.

Reflexionsfrage: Wann ist dein Energielevel am höchsten, und welche Aufgaben könntest du in dieser Zeit erledigen?

Entwickeln – kreativ sein

Die zweite Phase der KERN-Methode ist das Entwickeln. In dieser Phase widme ich mich kreativen Aufgaben oder neuen Projekten. Da mein Energielevel von 11:00 bis 14:30 Uhr immer noch recht hoch ist, nutze ich diese Zeit, um Neues anzugehen und mich weiterzuentwickeln.

Reflexionsfrage: Welche kreativen Aufgaben oder Projekte könntest du in dieser Phase deines Tages bearbeiten?

Reden – Kommunikation und Abstimmung

Die dritte Phase, Reden, dreht sich um Kommunikation und Abstimmung. Hierbei geht es darum, E-Mails zu beantworten, Telefonate zu führen und sich mit Kollegen auszutauschen. Zwischen 14:30 und 16:00 Uhr ist mein Energielevel niedriger, daher nutze ich diese Zeit für weniger anspruchsvolle Aufgaben wie Kommunikation.

Reflexionsfrage: Welche Kommunikations- und Abstimmungsaufgaben könntest du in dieser Phase deines Tages erledigen?

Navigieren – Planung und Vorbereitung

Die letzte Phase der KERN-Methode ist das Navigieren. In dieser Phase plane und bereite ich meine Aufgaben für den nächsten Tag oder die kommende Woche vor. Zwischen 16:00 und 17:00 Uhr ist mein Energielevel wieder gestiegen, und ich kann mich besser auf das Organisieren und Planen konzentrieren.

Reflexionsfrage: Welche Planungs- und Vorbereitungsaufgaben könntest du in dieser Phase deines Tages erledigen?

Fazit – die KERN-Methode für mehr Balance im Leben

Die KERN-Methode hat mir geholfen, meinen Arbeitsalltag besser zu strukturieren und meine Work-Life-Balance zu verbessern.

Indem ich meine Aufgaben nach meinem persönlichen Energielevel organisiere, kann ich effizienter arbeiten und gleichzeitig mehr Zeit für mich und meine Familie finden. Probiere die KERN-Methode selbst aus und passe sie an deine individuellen Bedürfnisse und dein Energielevel an. Du wirst überrascht sein, wie viel einfacher und stressfreier dein Arbeitsalltag werden kann.

Reflexionsfrage: Wie könntest du die KERN-Methode anpassen, um sie optimal für deine Bedürfnisse und dein Energielevel zu gestalten?

Zusammenfassung und nächste Schritte

Die KERN-Methode ist eine effektive Strategie, um mehr Work-Life-Balance in dein Leben zu bringen. Indem du deinen Tag in verschiedene Phasen einteilst und Aufgaben entsprechend deinem persönlichen Energielevel planst, kannst du deine Produktivität steigern und gleichzeitig mehr Zeit für Entspannung und Freizeit finden. Hier sind die wichtigsten Punkte zum Mitnehmen:

  • Die KERN-Methode steht für konzentrieren, entwickeln, reden und navigieren.
  • Ermittle dein persönliches Energielevel und teile deinen Arbeitstag entsprechend in Phasen ein.
  • Fokussiere dich in jeder Phase auf die entsprechenden Aufgaben und arbeite effizienter.
  • Passe die KERN-Methode an deine individuellen Bedürfnisse und dein Energielevel an.

Um die KERN-Methode erfolgreich umzusetzen, solltest du zunächst dein persönliches Energielevel im Laufe des Tages beobachten und analysieren. Anschließend kannst du deine Arbeitsaufgaben entsprechend einteilen und so deinen Tag effizienter gestalten. Probiere es aus und erlebe, wie die KERN-Methode deine Work-Life-Balance verbessern kann. Viel Erfolg auf deinem Weg zu mehr Balance im Leben!

verfasst von

Daniel Friesenecker

Ich bin Unternehmer und Vater. 2022 habe ich nach überstandener Depression über 35kg mit professioneller Unterstützung abgenommen, alte Glaubssätze und Muster aufgelöst. Ich bin diplomierter systemischer Coach und beschäftige mich seit Jahren mit Persönlichkeitsentwicklung. Hier möchte ich mit dir meine Erfahrung teilen und dir vielleicht auch ein bisschen Inspiration mitgeben.

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert